Das Organisationsleitbild mit Leben füllen

Ist die Entwicklung eines Leitbildes bereits ein Prozess, so ist es das „Leitbild leben“ ganz sicherlich. Jetzt gilt es, das Leitbild öffentlich zu machen und im Alltag zu nutzen. Dabei sind Mitarbeitende, Anspruchsgruppen und die Öffentlichkeit im Fokus. Wenn das Leitbild in einigen Bereichen aktualisiert wurde und auch neue Ziele innehat, können diese durch einzelne Maßnahmen hervorgehoben und greifbar werden.

 

Das Leitbild kommunizieren

Herzlichen Glückwunsch, Ihre Organisation verfügt über eine neue Basis für ihre Arbeit. Sie hat einen neuen Kompass für alle Involvierten und Anspruchsgruppen. Lassen Sie nun auch alle davon wissen!

Wichtig ist die emotionale Kommunikation für alle Mitarbeiter und Führungskräfte der Organisation. Diese kann auf unterschiedlichen Wegen erfolgen, z. B.

  • stellt die Leitungsebene das neue Leitbild in verschiedenen Veranstaltungen vor,
  • erhält jeder Mitarbeitende das Leitbild in besonders aufbereiteter, wertig gedruckter Form,
  • werden Auszüge aus dem Leitbild mittels Aushängen, Plakaten oder im Intranet kreativ bekannt gemacht,
  • fügen Sie das Leitbild mit Ihrer sonstigen Werbung zusammen, bspw. mit der Vision und Markenvorstellung,
  • nutzen Sie Ihre Mitarbeiter als persönliche Werbeträger und fragen Sie z. B., wer für Mitarbeiterfotos auf Anzeigen und einem dazu passenden Leitsatz „Model“ sein möchte oder
  • nutzen Sie den persönlichen Dialog, auch im Mitarbeitergespräch, um darüber zu sprechen, was den Mitarbeiter besonders anspricht.

Überlegen Sie, wie Sie die verschiedenen externen Anspruchsgruppen, welche vom Leitbild angesprochen sind und evtl. auch in den Entwicklungsprozess involviert waren, erreichen können. Prüfen Sie dafür, wie Sie die vorhandenen und üblichen Kommunikationswege Ihrer Öffentlichkeitsarbeit nutzen können. Für die Kommunikation eignet sich auch eine Kampagne, welche das Leitbild mit verschiedenen Schwerpunkten nach außen trägt und ihre Zielgruppen einbezieht, bspw. ein Gewinnspiel, ein Dialog, eine Veranstaltung wie ein Tag der offenen Tür, eine Ausstellung oder ein Fachvortrag, welcher möglicherweise einen neuen Aspekt aus ihrem Leitbild aufgreift.

 

Das Leitbild umsetzen

Wie auch die Kommunikation nach innen und außen aktiv gestaltet werden will, muss das Leitbild selbst aktiv im Alltag gestaltet werden. Besonders die Bereiche, welche neu in das Leitbild aufgenommen wurden oder als wichtigste Elemente identifiziert worden sind, liegen dabei in der ersten Zeit im Fokus. Die Leitsätze und Detailbeschreibungen zu den Bereichen zeigen nun den Weg, der für die Umsetzung genutzt werden kann. So wird sich jede Organisationseinheit oder Abteilung fragen, wie ihre tägliche Arbeit konkret durch das neue Leitbild verändert wird: Was heißt das für uns, wenn wir von „Mitgestaltung auf Augenhöhe“ sprechen oder „ressourcenschonend produzieren“ wollen? Hier kann wie in der Kommunikation experimentiert und kreativ gehandelt werden: Am besten eignen sich Methoden, welche die Menschen auffordern, sich einzubringen und Emotionen wecken. Über Workshops oder Rollenspiele lässt sich das neue Leitbild greifbar machen ebenso wie über den Dialog mit Kunden oder Partnern, die die neue Wirkung alsbald spüren sollten. Das neue Leitbild hält Einzug in die Instrumente des Qualitätsmanagements, die Personalverantwortung, Führungsinstrumente und Arbeitsplatz- und Prozessbeschreibungen

Auch in dieser Umsetzungphase können Sie Vorgehensweisen aus dem Entwicklungsprozess nutzen und durch Rückmeldeinstrumente und der Qualitätssicherung erfahren, wie sich die praktische Arbeit mit dem Leitbild gestaltet und es Stellschrauben gibt, die nachjustiert werden wollen. Das Leitbild ist nur so authentisch und geschätzt, wie es durch alle Akteure gesehen und gelebt wird.

Wie denken Sie dazu? Wie sind Ihre Erfahrungen?

Benachrichtigungen für:
avatar
wpDiscuz