Der sinnvolle Impuls, #8

Polaritäten

Gut und böse, hell und dunkel, alt und neu, Feuer und Eis, Jung und Alt, nah und fern, Leben und Tod. Die Welt ist eine Welt der Polaritäten. Natürlich: Es braucht Gegensätze. Das eine kann nicht ohne das andere existieren, jede Beschreibung braucht auch eine Gegenseite.

Weiterlesen

I: Closion Heredad (2) | Roots and Reign – Hoffnung für eine Generation

Narit schaute den in Gedanken versunkenen Jamir an. „Was geht in Dir vor?“ – „Ich dachte an die Vergangenheit,“ entgegnete dieser. „Ja, die Vergangenheit. Wichtig, aber nicht gegenwärtig. Jamir, heute an diesem Feiertag geht es auch um die Zukunft. Wenn wir immer am gestern hängen, schaffen wir weniger im Morgen, mein lieber!“ „Da hast Du recht“, entgegnete Jamir. „Das Morgen bringt so viel hoffnungsvolles. Hoffnungsvolles, was wir im letzten Jahrzehnt etwas verloren haben. Es ist doch nicht so, dass ich nicht an die Zukunft denke. Ich finde nur wichtig, dass man sich seiner Vergangenheit bewusst ist. In Gedenken, aus Respekt und als eigene Herkunft. Wenn wir aus der Vergangenheit lernen, sie aber auch bewahren, dann können wir stärker in die Zukunft gehen. Und anderen eine Vorbild sein.“ Narit trank einen Schluck, umfasste sein Glas fester und schaute aus dem Fenster. „Ja, das wäre gut“, sagte auch er nun etwas nachdenklicher.

Weiterlesen

I: Closion Heredad (1) | Roots and Reign – Hoffnung für eine Generation

I: Closion Heredad
 

„Der Erste vermag zu nicht zu sehen, was der Letzte wird erkennen.“
Buch der Sprüche, Harakon I., 912 n. Audis

 

Seine Zehen schauten wieder am Ende der Decke hervor. Ein Platz für den Schmetterling, der durch das offene Fenster herein geflogen war. Jamir blinzelte etwas, um sich an das Sonnenlicht zu gewöhnen. Es roch nach Frühling. Er atmete tief ein. Der Duft durchdrang seine Nase. Es kribbelte. Jamir war einfach einen Moment glücklich. Und jetzt gerade auch froh, dass er sich noch keine andere Decke ausgesucht hat. Zwar war sie für den Winter definitiv zu kalt. Doch jetzt, in dieser wundervollen Jahreszeit, spürte er die frischen Brisen von draußen auch an seinem Fuß.

Weiterlesen